Am 1. Tag unseres Wander-Kurzurlaubes in Kroatien besuchten wir die Hauptstadt Cres auf der gleichnamigen Insel in der Kvarner Bucht.

Bereits bei meiner Dienstreise wenige Tage zuvor war mir bei der Vorbeifahrt der schöne Hafen mit den zahlreichen Segelbooten aufgefallen. Heute (24.05.2011) wollten wir dieses nette kleine Städtchen am Meer näher kennenlernen und erkunden.

Wir starteten unsere Rundtour, die sich am Ende der Wanderung als eine große herausstellen sollte, auf einem Hügel etwas oberhalb des Ortes – nahe einem markanten Turm.

Start bei einem markanten Turm

Start bei einem markanten Turm

Von hier folgten wir zunächst der Zufahrtsstraße hinab in Richtung Zentrum und an einer langgezogenen,  begrünten Stadtmauer und einigen Kirchtürmen vorbei ins gepflegte Nautiker-Zentrum, dem ein Hauch von nobler Vornehmheit anhaftet.

Dutzende edle Segelboote und teure Yachten reihen sich hier aneinander.

Segelmast reiht sich an Sagelmast

Segelmast reiht sich an Sagelmast

Vom Hafen ging es nun wieder ein Stück am Zustiegsweg zurück, ehe wir direkt ins Stadtzentrum abzweigten. Viele kleine Geschäfte, Souvenirshops, Obstläden und  Cafes reihen sich hier aneinander und laden zum Verweilen ein. Kleine Motorboote vermitteln dem Ortskern ein heimeliges Ambiente.

Im Ortszentrum von Cres

Im Ortszentrum von Cres

Nachdem wir uns mit kühlen Getränken und etwas Obst eingedeckt haben, folgten wir nun dem Küstenverlauf Richtung Norden. Einige Badende genossen das erfrischende, kristallklare Meerwasser mit seinen beinahe unrealistisch wirkenden Türkis-, Grün- und Blautönen.

Herrlicher Strand im FKK-Gebiet

Herrlicher Strand im FKK-Gebiet

Einen der schönsten Strandabschnitte mit flach abfallendem Kieselstrand beanspruchten die „Nackedeis“ für sich.

Bei der Rückkehr über das von unzähligen Steinmauern durchzogene Hinterland zurück zum Auto kamen wir dann an schwerst beladenen Kirschbäumen vorbei. War uns am leicht umwindeten Küstenstreifen in der angenehmen Meeresbrise die Hitze kaum aufgefallen, merkten wir jetzt im Landesinneren nach einigen Höhenmetern Aufstieg doch sehr deutlich, dass wir uns in südlichen Gefielden befanden.

Durch den langen Marsch in der Sonne und nach einer kurzen Nacht (bereits um 3 Uhr früh war Tagwache) waren wir nun doch schon ziemlich erschöpft.

Dennoch wollten wir uns bei der Fahrt Richtung Mali Losinj auch noch den kleinen Fischerort Valun ansehen. Der auffallend große und gepflegte Parkplatz außer- und oberhalb des Dorfes läßt schon erahnen, dass Valun ob seiner lieblichen Lage am türkisen Meer auf Touristen eine besondere Anziehungskraft ausstrahlt.

Aber auch die Mitte der 1980-er Jahre hier gedrehte Fernsehserie „Der Sonne entgegen“ hat mit Sicherheit zur Berühmtheit des Ortes beigetragen.

Am Strand von Valun

Am Strand von Valun

Weitere Informationen zur Tour

Tourenstatistik im Tourenbuch
Alle Tourenfotos im Tourenalbum

Die Wandertouren des Kurz-Urlaubes im Wanderblog

Tourenfotos des Wander-Urlaubes im Fotoalbum

Insel-Videos aus Kroatien

Liebe Grüße – Dein / Ihr / Euer Christian

Tags: , , , ,

5 Kommentare on Wandern in Cres und Valun

  1. […] den Ausflügen nach Cres und Valun am ersten Tag führte uns der 2. Tag unseres Wander-Kurzurlaubes in der Kvarner Bucht in Kroatien […]

  2. […] auf der Insel Losinj sollte heute (26.05.2011) der Regeneration dienen. Nach der Wandertour in Cres und Valun am 24.05.2011 sowie der Rundwanderung zwischen Veli Losinj und Mali Losinj am 25.05.2011 wollten […]

  3. […] Stadt Cres und Valun […]

  4. […] Stadt Cres und Valun […]

  5. […] Stadt Cres und Valun […]

Schreibe einen Kommentar

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.