Liebe Wandergemeinde,

nach der Schiwanderung zur Schneetalalm kann ich Euch heute schon wieder eine Schitour im Hinteren Sattental anbieten.

 

Bei den Almhütten im Hinteren Sattental

Bei den Almhütten im Hinteren Sattental

 

Das Tourengebiet

Bundesland: Steiermark
Tourenregion: Hinteres Sattental
Wandergemeinde: Pruggern
Ausgangspunkt: Schranken ins Sattental (1.060)
Gebirgsgruppe: Schladminger Tauern

 

Tourengebiet Sattental

Tourengebiet Sattental

Routenverlauf Vorderes Sattental

Routenverlauf Vorderes Sattental

Routenverlauf Hinteres Sattental

Routenverlauf Hinteres Sattental

Landkartenausschnitte © BEV 2009, Vervielfältigt mit Genehmigung des BEV © Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen in Wien, T2009/52304

 

Der Routenverlauf

Pruggern / Schranken ins Sattental – Leonhardkreuz – Parkplatz Sattental – Hinteres Sattental – Tagalm – Perneralm – Parkplatz Sattental – Am Anstiegsweg zurück

Die Tourbeschreibung

Auch heute (11.01.2012) starte ich wieder kurz nach der Jausenstation Winkler vor dem Schranken ins Sattental und auch heute werde ich im untersten Abschnitt begleitet vom explosisionsartigen Donnern von Lawinensprengungen am Galsterberg.

Während die Route vor wenigen Tagen am 07.01.2012 bis zum Parkplatz der Sattentalalmen geräumt war, gab es heute schon wieder gut und gerne 30 bis 40 cm Neuschnee.

Bis zum Leonhardkreuz konnte ich wenigstens noch den plattgedrückten Spuren eines Autos folgen, danach aber war selbst anstrengendes Spuren angesagt.

Die konditionsfordernden Schneeverhältnisse erlaubten heute kein rasches Vorwärtskommen, dennoch wollte ich mich aber auch heute auf die Suche nach Anzeichen eines Wildschutzgebietes oder einer sonstigen Sperrzone machen, die eine Aushebelung der Wegefreiheit nach §33 Forstgesetz und damit ein Schitourenverbot im Sattental rechtfertigen würde, wie es sich 2 Rechtsanwälte und zugleich Jagdpächter im Hinteren Sattental wünschen würden.

Um das Ergebnis der Suche vorwegzunehmen: Es gibt schlicht und ergreifend keine Sperrzone.

Dies wurde mir auch einige Tage später von der zuständigen Bezirkshauptmannschaft bestätigt:

Bezugnehmend auf Ihre Anfrage per E-Mail vom 08.01.2012 und 12.01.2012 wird mitgeteilt, dass hieramtlich keine Aufzeichnungen hinsichtlich eines verordneten Wildschutzgebietes aufliegen.

Also können wir uns wieder auf die Schitour konzentrieren.

Eigentlich plante ich ursprünglich ja, an einer kleinen Jagdhütte vorbei bis ins Sonntagkar aufzusteigen. Einige sehr steile Rinnen im Wald und übergangslos über die Forststraße ziehende Schneeverwehungen ließen mich aber wieder vorzeitig umkehren.

Und ja – die Tour war ziemlich ermüdend und ich wollte auch noch den verlockend im Talkessel schlummernden Hütten der Sattentalalmen einen Besuch abstatten, solange diese noch in der Sonne liegen würden.

 

Almhütten im Hinteren Sattental

Almhütten im Hinteren Sattental

 

Auch bergab war Spuren angesagt. Als ich bei der Tagalm angekommen war, vermochte die Sonne kaum mehr über den Bergkranz zwischen Stierkarkopf und Umlaufer bzw. Hochwildstelle zu blinzeln.

An der Perneralm vorbei gings hinaus zum Parkplatz der Sattentalalmen und am Anstiegsweg zurück erfolgte der Versuch einer Abfahrt.

Die wie in Watte gehüllten Steilhänge nordwestlich des Sattentales – vom Scheibleck zum Pleschnitzzinken – hätten zwar verlockend geleuchtet, eine Befahrung wäre aber bei der heutigen Lawinengefahr ein unverantwortbares Risiko gewesen.

So hat es auch im Sattental einige Anzeichen kleinerer Staublawinen gegeben.

 

Verlockende, aber lawinengefährdete Hänge

Verlockende, aber lawinengefährdete Hänge

 

Vom Wetter her war die heutige Schitour im Hinteren Sattental genau umgekehrt wie jene vor wenigen Tagen (von meinen Spuren war übrigens überhaupt nichts mehr zu erkennen): Am frühen Vormittag zunächst noch ziemlich bewölkt, ab den Mittagsstunden setzte sich dann aber die Sonne durch.

Weitere Wintertouren über dem Pruggerer Sattental

 

Weitere Informationen zur Tour

Tourenstatistik im Tourenbuch
Alle Tourenfotos im Tourenalbum

 

Liebe Grüße – Dein / Ihr / Euer Christian

 

 

Tags: , , , , ,

1 Kommentar on Schitour Hinteres Sattental

  1. […] Schitour im Hinteren Sattental wäre zwar auch heute möglich gewesen und dort hätte ich auch meine Spuren vom Vortag nutzen […]

Schreibe einen Kommentar

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.