Amsel-Trilogie in 4 Teilen

Ja was denn jetzt: Eine Trilogie (Dreiteiler) oder meint er etwa doch eine Tetralogie (Vierteiler)? Ist ihm der Knieschmerz jetzt schon ganz auf´s Hirn geschlagen?

Bei der 2. Frage herrscht noch Uneinigkeit, die erste aber möchte ich beantworten. Ursprünglich plante ich ja nur einen einzigen Amsel-Film. Je mehr ich mich aber durch die hunderten Gigabyte über Dutzende Stunden an Filmaufnahmen arbeitete, umso schwieriger fiel es mir, Szenen einfach komplett unter den Tisch fallen zu lassen. Zu wichtig waren mir die Erinnerungen an unsere Amsel-Familie in diesen besonderen Frühling 2020. Aber länger als 7 bis 8 Minuten sollte ein Film-Teil dann auch wieder nicht dauern.

Stevie verlässt uns als Erster. Seine Tarnung ist aber noch ausbaufähig.

Nach einer Grobeinschätzung ging ich dann zunächst von 3 Teilen aus:

  • Nestbau der Amsel-Eltern und Brutzeit
  • Nestlingszeit
  • Ästlingszeit
Auch Calimero – die Nummer 2 – zieht noch am 1. Juni aus und versteckt sich zunächst hinter den Spinnweben in einer Garage.
In der Abenddämmerung kehrt Calimero zu uns unter die Terrasse zurück und wirft – begleitet von mitleiderregenden Rufen – wehmütige Blicke zum Nest herauf.
Am Abend des 1. Juni hat Ei-lien einen ihrer längsten und anstrengendsten Tage hinter sich. Aber auch wir sind an diesem Tag emotional aufgewühlt.

Während es beim 2. Teil – den schlüpfenden Küken und der Fütterung durch die Amsel-Mama – durchaus noch viele sich wiederholende Szenen gab, die ich kürzen konnte, wurde mir bald klar, dass der Auszug der Küken aus dem Nest mit den einmaligen, intensiven Erinnerungen einen eigenen Teil verdient hatte.

Am frühen Morgen des 2. Juni geht es gleich voller Aufregungen weiter. Hier rette ich gerade den 3. Ausgezogenen – Moritz – aus unserer Regenrinne. Schnurstracks fliegt er in die Regenrinne der Nachbarin.

Aber ganz fertig erzählt war damit unser Amsel-Erlebnis noch immer nicht. Denn nach einer Woche Versteck gab es ab dem 8. Juni wieder einschneidende und teilweise sehr traurige Erlebnisse, die ebenfalls noch einmal einen ganzen Film füllen konnten.

Bei diesem Amsel-Küken in der Abenddämmerung des 2. Juni vermute ich unsere Pippi, die das Nest als Vierte verlassen hat.
Einsam bleibt die kleine Ylvie zurück. Sie verbringt ihre letzte Nacht bei uns allerdings nicht mehr im Nest, sondern bleibt bis zum nächsten Morgen – dem 3. Juni – auf dem Balken.

Also doch ein Vierteiler. Blöd nur, dass da die Ankündigung einer Trilogie bereits nicht nur in einem Blog-Artikel sondern auch auf Youtube schon Online war. Und noch einmal alles ändern, Film neu schneiden und exportieren, usw. wollte ich mir nicht antun.

Und übrigens: Gab es nicht schon früher bekannte Trilogien, die aus 4 Film-Teilen bestanden? Oder generell Mehrteiler, bei denen die Film-Anzahl nicht jener der geschriebenen Werke entsprach. Man erinnere sich an die 2 Teile des 3. Bandes von „Die Tribute von Panem„. Oder die 7-bändige Harry-Potter-Buchreihe, die ja auch in 8 Teilen verfilmt wurde – seit dem Vorjahr bin ich Dank meiner Nichte Johanna ja ein Spezialist in diesem Thema.

Am Morgen des 3. Juni entdecke ich noch einmal ein Amsel-Küken bei der Nachbarin. So stark wie sie sich jetzt aber von Tag zu Tag verändern, könnte ich jetzt unmöglich mehr sagen, um wen es sich handelt.
Auf Grund des Start-Gebietes gehe ich aber vom Regenrinnen-Fetischisten Moritz aus, der bereits am besten unter allen Geschwistern fliegen kann. Eventuell ist es aber auch die kleine Pippi, die ich gestern Abend noch in unserem Garten vermutet habe.

Hier geht´s nun also zum Teil 3A der Amsel-Trilogie: Auszug aus dem Nest und erste Ästlings-Woche.

Somit gibt es also jetzt zu meiner Amsel-Trilogie 4 Teile mit folgenden Nummerierungen:

  1. Nestbau und Brutzeit (Teil 1)
  2. Nestlinge (Teil 2)
  3. Auszug (Teil 3A)
  4. Ästlinge (Teil 3B)

Obwohl … da hätt ich schon noch einiges an Zusatz-Bonus-Material für ein Prequel, Sequel oder Spin-Off 🙂 . Aber zuerst muss ich ohnehin endlich einmal den 1. und 4. … äh pardon … 3B-ten Teil fertig machen.

Liebe Grüße – Dein / Ihr / Euer Christian

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.

*