Über Ljubimer und Bag zum Leuchtturm Rt Skuljica

Bereits 2016 bescherte uns starker Wind beim Besuch des roten Leuchtturms am Südzipfel der Insel Krk ein besonderes „Lichtglück“, welches das Meer in schillerndsten Farben von fast weiß über verschiedenste Türkisabstufungen bis zu unwirklichem Dunkelblau erleuchten ließ. Der böige Wind sorgte auch heuer dafür, dass wir endlich einmal nicht so stark schwitzen mussten, wie bei den vergangenen 3 Wanderungen auf ObzovaDiviska und zum Uvala Malo Storisce.

Unsere bisherigen Wandertouren am Südende der Insel Krk. Rot ist die aktuelle Wandertour über Ljubimer und Bag zum Leuchtturm Rt Skuljica.

Unsere bisherigen Wandertouren am Südende der Insel Krk. Rot ist die aktuelle Wandertour über Ljubimer und Bag zum Leuchtturm Rt Skuljica.

Wir starten bei unserem wandertechnisch optimal-zentral gelegenen Basislager und wandern, nachdem wir uns mit ausreichend Getränken eingedeckt haben, nach Zarok. So heißt der südwestliche Ortsteil von Baska, wo sich karibisch anmutende Strandschirme aneinanderreihen.

Nach Baden ist uns vormittags im starken Wind noch nicht.

Nach Baden ist uns vormittags im starken Wind noch nicht.

In Zarok geht´s über Sandhügel zu den faszinierenden Felsen.

In Zarok geht´s über Sandhügel zu den faszinierenden Felsen.

Nach Baden ist uns aber im Wind zumindest vorerst noch nicht. Stattdessen genießen wir den Anstieg über die Sandhügel hinauf zu den Felsen – diese Gebirgslandschaft liebe ich am meisten in Baska.

Der Steig wird steiniger - es empfiehlt sich stabiles Schuhwerk.

Der Steig wird steiniger – es empfiehlt sich stabiles Schuhwerk.

Unser erster Gipfel ist erreicht. Der Ljubimer mit einem klapprigen Gipfelkreuz.

Unser erster Gipfel ist erreicht. Der Ljubimer mit einem klapprigen Gipfelkreuz.

Nach dem Abstieg nach Prijevoj Vraca geht es neuerlich kurz hinauf auf die Erhebung Bag, wo uns starker Wind um die Ohren pfeift.

Nach dem Abstieg nach Prijevoj Vraca geht es neuerlich kurz hinauf auf die Erhebung Bag, wo uns starker Wind um die Ohren pfeift.

Nun folgen wir dem Höhenzug zunächst weglos ....

Nun folgen wir dem Höhenzug zunächst weglos ….

... Richtung Süden - vor uns die Insel Prvic.

… Richtung Süden – vor uns die Insel Prvic.

Vor einem Schlucht-Einschnitt, in den der Sturm die Wellen peitscht ...

Vor einem Schlucht-Einschnitt, in den der Sturm die Wellen peitscht …

... wechseln wir wieder auf den rot markierten Wanderweg mit der Nummer 1.

… wechseln wir wieder auf den rot markierten Wanderweg mit der Nummer 1.

Einige Badegäste trotzen dem Sturm in der Bucht

Einige Badegäste trotzen dem Sturm in der Bucht

Prvic soll mittlerweile die größte unbewohnte Insel in der Adria sein. Bis vor kurzem wohnte die Besatzung des Leuchtturms auf der Insel.

Prvic soll mittlerweile die größte unbewohnte Insel in der Adria sein. Bis vor kurzem wohnte die Besatzung des Leuchtturms auf der Insel.

Der Leuchtturm Rt Skuljica

Der Leuchtturm Rt Skuljica

Beinahe vom Winde verweht

Beinahe vom Winde verweht

Dunkelste Blautöne im tieferen Meer ....

Dunkelste Blautöne im tieferen Meer ….

... während es beim Rückweg Richtung Baska immer grüner und heller wird.

… während es beim Rückweg Richtung Baska immer grüner und heller wird.

Zurück in Zarok können wir uns dem Zauber des Meeresrauschens nicht entziehen ...

Zurück in Zarok können wir uns dem Zauber des Meeresrauschens nicht entziehen …

... und stürzen uns ausnahmsweise trotz Trubel in die Wellen.

… und stürzen uns ausnahmsweise trotz Trubel in die Wellen.

Ingrid wird gerade "überrollt".

Ingrid wird gerade „überrollt“.

Abschließend die Statistik für diese Wandertour: Etwas mehr als 11 Kilometer und ca. 720 Höhenmeter.

Liebe Grüße – Dein / Ihr / Euer Christian

 

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.

*