Loskögerl – Kochofen

Nach der gestrigen Kurzwanderung über den Freienstein wollte ich den heutigen Urlaubstag eigentlich für ein paar Arbeiten am Computer nutzen, zumal der Blick auf die umliegenden Berge am Morgen nicht gerade verlockend war. Dann aber – so zwischen 10:00 und 10:30 Uhr rissen die Wolken plötzlich auf und die Sonne drängte sich mit aller Übermacht durchs Fenster.

Winterimpressionen am Kochofen

Winterimpressionen am Kochofen

So schnell habe ich noch selten gepackt und mich auf die Wandersocken gemacht. Heute zum ersten Mal in diesem Winter mit Schneeschuhen am Rucksack. Zum Einsatz sind sie allerdings nicht gekommen. Ganz oben, oberhalb der Waldgrenze – das bedeutet beim Kochofen also direkt im Umfeld des Gipfelkreuzes 😉 – hätten sie zwar schon sinnvollerweise zum Einsatz kommen können. Aber wegen maximal 10 Minuten (inkl. Pause) schien mir der „Aufwand“, sie vom Rucksack zu nehmen, dann doch zu groß.

 

Das Kochofen-Gipfelplateau oberhalb der Waldgrenze

Das Kochofen-Gipfelplateau oberhalb der Waldgrenze

Der kurzentschlossene Ausflug auf den Kochofen hat sich angesichts des herrlichen Wetters mit dunkelblauen Himmel auf jeden Fall gelohnt. Das Schönwetterfenster sollte aber ein kurzes bleiben, denn von Westen schoben sich bereits die nächsten Wolken heran, die in der folgenden Nacht für leichten Schneefall sorgten. Und dank dieses Schneefalls würde die heutige Bergwanderung vorerst einmal auch die letzte bleiben, denn künftig konnten bereits die Schneeschuhe zum Einsatz kommen. Doch dazu mehr im nächsten Artikel.

Liebe Grüße – Dein / Ihr / Euer Christian

Beim Kochofen-Gipfelkreuz. Von Westen (rechts) schieben sich bereits die nächsten Schneewolken heran.

Beim Kochofen-Gipfelkreuz. Von Westen (rechts) schieben sich bereits die nächsten Schneewolken heran.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.

*