Schnee-Nachtrag und Wander-Ausblick

Eigentlich habe ich die Schneesaison mit meinem letzten Artikel abgeschlossen und ich würde auch schon gerne über erste Wandertouren berichten, z.B. auf einen der Gröbminger Hausberge – den Kammspitz. Schneefrei wäre er ja mittlerweile, aber das Wetter ist nun bereits das 3. Wochenende in Folge nicht gerade einladend.

Kammspitz in Wolken am 17.05.2015

Kammspitz in Wolken am 17.05.2015

Also liefere ich noch einen Schneeschuh-Nachtrag vom 1. Mai 2015.

Nachdem ich eine Woche zuvor von der Zauchensee-Seite mit Tourenschi zur Rauchkopfhütte nahe der Tauernkarbahn-Bergstation aufgestiegen bin, wollte ich das damals einsehbare Gebiet nun von der Untertauern-Seite her kennen lernen.

Für Tourenschi war es in tieferen Regionen schon zu warm bzw. bereits aper. Oberhalb von etwa 1.500 Metern Höhe wäre es zwar noch gegangen, ich zog aber heute die Schneeschuhe vor.

Trotz gelegentlich dichterer Bewölkung blieb es trocken, das „Erforschen“ neuer Gebiete bereitete mir viel Freude, und sogar einen neuen Gipfel konnte ich „erklimmen“ – den 1.848 Meter hohen Sauruck.

Schlaningalm

Schlaningalm

Zunächst führte mich meine Tour von der Vordergnadenalm zur Schlaningalm und von hier in das von Zauchensee aus erreichbare Schigebiet, über welches ich den Sauruck erreichte. Von hier ist es nicht mehr weit, zur Tauernkarbahn-Bergstation.

Den Übergang am Bergrücken von der Rauchkopfhütte über den Leckriedel zur Stubhöhe kannte ich bereits von einer Herbstwanderung am 15.10.2005, als ich im Anschluss an die anspruchsvolle Steinfeldspitze noch einmal auf den Strimskogel aufstieg.

Blick vom Sauruck über das weite Tauernkar

Blick vom Sauruck über das weite Tauernkar

Bei der Tauernkarleitenalm lag heuer noch erstaunlich viel Schnee. Vergleichsfotos von den Schneeschuhtouren auf Bärenstaffl bzw. Spazeck und Spirzinger Mitte April 2011 zeigen, dass damals auf der Alm bereits zwei Wochen früher merkbar weniger Schnee lag.

So, jetzt hoffe ich aber, Euch nächstes Mal schon von einer ordentlichen Wandertour berichten zu können – Pläne dafür hätte ich ja bereits einige, auch für neue, mir noch unbekannte Gipfel.

Liebe Grüße – Dein / Ihr / Euer Christian

Rot: Die Schneeschuhtour am 01.05.2015 mit Start bei der Vordergnadenalm entgegen dem Uhrzeigersinn - Blau: Schitour eine Woche zuvor ausgehend von Zauchensee

Rot: Die Schneeschuhtour am 01.05.2015 mit Start bei der Vordergnadenalm entgegen dem Uhrzeigersinn – Blau: Schitour eine Woche zuvor ausgehend von Zauchensee

Landkartenausschnitte © BEV 2009, Vervielfältigt mit Genehmigung des BEV © Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen in Wien, T2009/52304

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.

*