Monatsstatistik und Wandertouren im Juli 2014

Ein Vergleich der langjährigen Wanderstatistik seit 2004 für den Monat Juli zeigt ganz deutlich einen „Leistungsknick“ im Jahr 2010, als die Werte der wichtigsten Kennzahlen wie Höhenmeter und zurückgelegte Distanz in Kilometer um mehr als die Hälfte zurückgingen.

Jahresvergleich der Wandertourenstatistik im Jul

Jahresvergleich der Wandertourenstatistik im Jul

Seit diesem Einbruch bleiben die Statistikdaten aber wieder ziemlich konstant und das Jahr 2008 beweist eindrucksvoll, dass es nicht unbedingt auf die Anzahl der absolvierten Wanderungen ankommt.

Nach dem Rückgang meiner anfänglichen Wandereuphorie mag es auch am zunehmenden Alter, an beruflichen Verpflichtungen oder am durchwachsenen Wetter gepaart mit abnehmender Leidensfähigkeit bzw. Leidensbereitschaft liegen. Vielleicht aber auch daran, dass mir allmählich die Abwechslung fehlt.

Um so mehr freut es mich, dass sich im Juli 2014 gleich 4 neue Gipfel im Tourenbuch finden, die ich allesamt bei der Gratwanderung über dem Rauriser Tal überschritten habe.

Die Wandertouren im Juli2014

Wandergebiete Juli 2014

Wandergebiete Juli 2014

Überblick:

  1. Gleinkersee – Seespitz (1.574) / Oberösterreich (Oberösterreichische Voralpen)
  2. Weißgrubenkopf – Glingspitze (2.433) / Salzburg (Radstädter Tauern)
  3. Schwarzwand – Reißrachkopf – Hirschkopf (2.252) – Baukogel – Roßkopf / Salzburg (Glocknergruppe)
  4. Mödringalm – Gamskogel (2.386) / Steiermark (Seckauer Tauern)
  5. Zirmel – Kammspitz (2.139) / Steiermark (Dachsteingebirge)

 

Kammspitz auf Platz 2 meiner Gipfel-Hitparade

Kammspitz auf Platz 2 meiner Gipfel-Hitparade

Die ersten vier Touren sind ja bereits hier im neuen Blog beschrieben – die Überschreitung des Kammspitz gehört ohnehin schon zu den Klassikern meiner Wandertouren, liegt dieser 2.139 Meter hohe Gröbminger Hausberg doch mit 18 Besuchen stabil auf Platz 2 meiner „Gipfel-Hitparade“ seit 2004.

Und die Auto-Kennzeichen beim Direktanstieg in Gröbming-Hofmanning zeigen deutlich, dass der Kammspitz auch über die steirischen Landesgrenzen hinaus bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad aufweist. So treffe ich bei meinem Besuch neben Fahrzeugen aus der Steiermark auch auf welche aus Oberösterreich, Salzburg und Osttirol.

Und so ist es auch ziemlich ungerecht, dass ich den Kammspitz immer nur für schnelle Halbtagstouren mißbrauche, wenn mir sonst auf Grund der Wetterprognosen nichts besseres einfällt.

Liebe Grüße – Dein / Ihr / Euer Christian


Gipfelkreuze im Juli 2014

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.

*